Archiv der Kategorie: Flashpoint

HM – Flashpoint Kampf um Rishi – Bonus Boss Commander Mokan

Kommandant Mokan ist der neue Bonus-Boss des Flashpoints „Schlacht um Rishi“ im Hardmode. Dieser Kampf erfordert eine sehr hohe Menge an Gruppenheilung, Reinigung und Koordination.

Grundmechanik

Kommandant Mokan hat zwei Arten von Giften: Komponente 9 (grün) und Komponente 17 (rot). Sie wirken sich so aus, dass wenn Ihr mehr Stapel vom Debuff Komponente 9 habt, ihr weniger Schaden von Komponente 17 nehmen.
Man kann bis zu 4 Stapel vom Komponente 9 Debuff auf sich haben, bei 5 Stapel ist man sofort tot. Durch das Reinigen vom Heiler kann ein Stapel vom Debuff entfernt werden; wenn eine Spielerklasse dabei ist, die alle Stapel entfernen kann, sollte der Spieler dies auch tun. Zudem existieren 3 rote und ein grüner Injektor, welche auf Tischen auf beiden Seiten des Raumes liegen. Der rote Injektor entfernt die Stacks mit Komponente 9 und der grüne erhöht sie. Jeder Injektor kann nur einmal pro Kampf eingesetzt werden. Diese Spielmechanik betrifft jeden, nur der Tank erhält schneller Stacks von Komponente 9 als der Rest der Gruppe. Nahkämpfer sind genauso betroffen wie der Tank. Mokan erzeugt 3 einzelne grüne Voids mit Komponente 9 und einige Streuschüsse. Unmittelbar nach dem dritten grünen Void wird die Komponente 17 freigesetzt. Dies wiederholt sich, bis der Boss liegt.

Strategie

Es ist sehr wichtig, zu verstehen, wie die Komponente 9 (grün) und die Komponente 17 (rot) wirken. Die Komponente 9 ist ein grüner Stapel Debuff, welcher entweder durch grüne Kreise auf zufällige Gruppenmitglieder fällt oder durch einen Streuschuss vom Kommandanten erhalten werden kann.

Es gibt ein Limit an Stacks, die man erhalten kann, bei 5 Stacks stirbt man sofort. Durch Reinigen vom Heiler kann ein Stapel entfernt werden.

Es existieren zwei Tische, einer auf der rechten und einer auf der linken Seite des Raumes. Auf jedem Tisch liegt ein grüner Injektor, um die Stacks um 1 zu erhöhen und drei rote Injektoren, welche um je 1 Stack verringern. Jeder Injektor kann nur einmal pro Kampf verwendet werden und diese sind solange nicht anklickbar, bis der Kampf beginnt.

Komponente 17 ist ein roter Debuff, welcher kurz nach der Mitteilung auf dem Monitor und einer Castzeit von 3 Sekunden vom Boss angewendet wird. Dieser Debuff dauert nur ein paar Sekunden, aber wie schwer er sich auswirkt hängt von den Komponente 9 Stapeln ab.

Z. B.: Bei 4 Stacks erhält man 3.5k Schaden pro Sekunde für 4 ticks. Wenn Ihr 3 Stacks habt, werdet ihr 7k Schaden pro Sekunde erhalten. Habt Ihr jedoch 0 Stacks , werden ihr 51k Schaden pro Sekunde erhalten und im Grunde sofort sterben.

Um gegen den Schaden der Komponente 17 anzukommen, solltet Ihr 3 Stapel der Komponente 9 als Debuff haben. Dadurch erhält man zwar 4 Stacks Schaden, allerdings läuft man nicht Gefahr sofort nach dem nächsten Cast der Kompente 9 von Kommander Mokan zu sterben, welcher zufällig unter einem Teammitglied spawnt (in Form eines grünen Kreises). Dadurch würde sich der Stapel um einen erhöhen. Wenn man schon vorher 4 Stacks hatte, wäre man beim fünften Stack vom Debuff der Komponente 9 und damit sofort tot.

Der Kampf gegen Mokan startet mit einem Komponente 9-Streuschuss auf den Tank . Dieser wird mit 2s kanalisiert, kann nicht unterbrochen werden und legt zwei Stapel von der Komponente 9 auf den Tank. Ihr solltet die Stapel sofort reinigen, da sie sich sehr schnell summieren. Aufgrund der gestiegenen Abklingzeiten von Reinigen sollten immer 2 Gruppenmitglieder reinigen, um sicherzustellen, dass der Tank nicht 5 Stacks erreicht und stirbt.

Nach dem Streuschuss wird er die erste grüne Void ablegen. Man sollte diesen Kreis vermeiden, da die Stapel, welche ihr aus diesem Kreis erhaltet, bis zur Aktivierung der Komponente 17 verfallen sind. Mokan gibt seinen zweiten Streuschuss ab und legt die zweite grüne Void ab. In diesen sollte man laufen, um 1-2 Stacks der Komponente 9 zu erhalten.

Seinen dritten Streuschuss feuert Mokan ab, um dem Tank 3 Stapel der Komponente 9 zu verpassen. Die dritte grüne Void wird direkt danach spawnen und jeder in der Gruppe sollte schnell 3 Stacks bekommen, denn die Komponente 17 wird unmittelbar nach dem dritten grünen Kreis kommen.

Der Komponente 17 DoT wird über 4 x 7k ~ 30k Schaden für jede Person unter der Voraussetzung geben, dass jeder drei Stapel besitzt. Die Gruppe muss möglicherweise für effiziente Gruppenheilungen genauso stapeln wie der Heiler. Die Stapel des Tanks müssen sofort gesenkt werden, da der Streuschuß folgen wird, welcher zwei weitere Stapel hinzufügt. Diese können entweder gereinigt werden oder der Tank kann zu den Tischen rennen und die dort liegenden Injektionen verwenden, falls der Heiler beschäftigt sein sollten.

Dieser Ablauf wiederholt sich, bis Kommandant Mokan tot ist:

Erster Streuschuss
Erster grüne Kreis
Zweiter Streuschuss
Zweiter grüner Kreis (Bekommt 1-2 Stacks)
Dritter Streuschuss
Dritter grüne Kreis (Bekommt bis zu 3 Stacks)
Komponente 17
Wiederholung

Kuat Drive Yards – Montage Rätsel

Es gibt 4 Möglichkeiten, das experimentelle Raumschiff zu bestücken. Auf dem Tisch im mittleren Raum, wo auch die Kontrollen zur Fertigung aktiviert werden, liegen Datenpads mit Hinweisen. Diese werden angezeigt, wenn mit der Mause darüber gefahren wird.

Möglichkeit 1:

  • 3 Pads

Electronics: Rapid Recharge Package
Weapons: Heavy Laser V6
Propulsion: Vokoff-Strood STAR-94

Möglichkeit 2:

  • 5 Pads

Electronics: Prototype “Infiltrator” Package
Weapons: Merr-Sonn LCL-1 Light Las.
Propulsion: Celestial Industries Powerhouse

Möglichkeit 3:

  • 6 Pads

In einem davon steht als erstes Wort WICHTIG:

Electronics: Long Range Scout Package
Weapons: Prototype launcher v.4
Propulsion: Czerka K-57 CE

Möglichkeit 4:

  • 6 Pads

In einem davon steht als erstes Wort WARNUNG:

Dann ist es die Lösung wie bei 3 Pads

Cademimu Rockt

General Ortol war der Meinung, er könnte sich unseren Einsatzkräften der TTA entgegen stellen. Er hat dafür auch einiges an Energie in diese Aufgabe gesteckt. Ich erwähne Offizier Xander und EN-4C, welche die erste Schlappe hinnehmen mussten. Danach kam Captain Grymik, der mit seinen kleinen Helfern doch nur eine geringes Hindernis darstellte. Allerdings gab es die ersten großen Verluste, als die TTA auf den Sith traf. Die Hälfte der Mannschafft war erledigt und die Energiereserven waren fast auf Null, trotzdem hat er sich ergeben müssen. General Ortol war nah und unterbrach aus Gehässigkeit den Datenstrom (DC) von einem Mitglied der TTA. Wir konnten ihn nach einem längeren Gespräch davon überzeugen, eine kleine Pause einzulegen. Diese Gefechtspause konnte das Mitglied nutzen, um den Zugang zum Mainframe herzustellen. Zur Unterstützung wurde er mit einer Rockballade aufgemuntert. (siehe Bild)

Musik für DC
Musik für DC

Im letzten Gefecht wurden die Ressourcen bis zum Äußersten beansprucht. Sodass kurz vor der Niederlage, ich spreche hier von einem Ausdauerwert von 364, die letzten verbleibenden Agenten in den Feuerstrom der Raketendüsen geschubst wurden. Nachdem sich unsere Kräfte erneut sammelten, konnte er endlich erledigt werden.

Gemeinsam sind wir stark. Weiter so. 😆

Euer Avoram